Mumienbehandlung in derThermo Lignum Kammer

Schädlingsbekämpfung
in der Thermo Lignum® WARMAIR Kammer

In den Thermo Lignum® WARMAIR Kammern kann nahezu jedes Objekt gegen Holzwürmer und andere Schädlinge behandelt werden

Schreibschrank in Thermo Lignum Kammer
Detail Schreibschrank, um 1725, Nussbaum furniert, Bayern

Sowohl die relative Luftfeuchte und die Temperatur in der Wärmekammer als auch die Kerntemperatur der zu behandelnden Objekte werden laufend computergestützt überwacht. Die klimatischen Verhältnisse in der Kammer werden exakt so angepasst, dass dem Objekt keine Feuchte entzogen wird und es folglich nicht zu Trocknungsschäden kommen kann. 

Die Raumtemperatur beim Thermo Lignum ® WARMAIR Verfahren beträgt lediglich 56 bis 57°C und trotzdem werden die notwendigen 55°C im Kern erreicht, und Holzwürmer haben keine Überlebenschance. Durch die Thermo Lignum® WARMAIR Behandlung sind auch keine verspätet oder verzögert auftretenden Veränderungen am Objekt zu erwarten, da, im Gegensatz zu chemischen Verfahren, keine Chemikalien in das Objekt eingebracht werden  
[vgl. Strang, Thomas J. K.: Principles of heat Disinfestation; in: Biodeterioration of cultural property 3 – Proceedings of the 3rd International Conference on Biodeterioration of Cultural Property, 2001). 


Hier geht es zum Kapitel stationäre Behandlung

Hier geht es zum Kapitel mobile Behandlung